Klimaschutz
Klimaschutz
geht uns alle an!

Unser Planet in Gefahr: So kann man seinen Alltag klima­schonender gestalten

In unserer Serie zum Thema Klimaschutz fragen wir Experten nach ihren Tipps. Diesmal erklärt uns Adam Pawloff, Klimaexperte und Greenpeace-CEE in Österreich, wie wir unseren Alltag klimaschonender gestalten können – denn Klimaschutz geht uns allen etwas an und jeder kann einen Beitrag dazu leisten!

Adam_Pawloff von Greenpeace © Mitja Kobal/Greenpeace

“Die Politik ist gefragt, einen vernünftigen Rahmen für Klimaschutz zu setzen, sonst werden wir es nicht schaffen, die Klimakrise abzuwenden, aber auch jeder von uns kann aktiv ­werden”, so der Klimaexperte.
Für Adam Pawloff ist der Verkehr das größte Sorgenkind. Hier gilt:

  • Weniger ist mehr: Lokale Produkte kaufen, Rad oder Öffis nutzen und im Urlaub ­lieber in den Zug, als in die CO2-Schleuder Flugzeug steigen.
  • Umstieg auf Ökostrom: Meist braucht es nur wenige Klicks und oft ist er sogar günstiger als bei herkömmlichen ­Anbietern.
  • Energiesparen ist ein wichtiger Beitrag: Ausschaltbare Verteilerstecker erleichtern das Stromsparen – einmal den Schalter betätigen und es fließt keine wertvolle Energie in den Stand-by Modus von Geräten.
  • Es muss nicht immer neu sein: Oft kann man scheinbar kaputte Geräte wie Handys mit ein paar einfachen Kniffen, die man in unzähligen YouTube-Videos findet, wieder zum Laufen bringen.

Mehr Infos zum Thema Klimawandel finden Sie im aktuellen Magazin oder hier.

Was Sie für das Klima noch tun können? In unserem nächsten Beitrag auf schau-Club erfahren Sie von weiteren Experten, was jeder einzelnen tun kann, um dem Klimawandel entgegenzuwirken. Bleiben Sie dran!