CRM-Verlagszentrum
CRM-Verlagszentrum
bringt Medienkompetenz nach Parndorf

Parndorf wird zum medialen Hotspot

Ab Sommer 2021 wird die Medienzukunft im Burgenland mitgestaltet. Das neue CRM-Verlagszentrum bringt Know-how und Tradition in die boomende Region. Die Vorfreude konnte man bei der Gleichenfeier spüren.

Das Burgenland gewinnt mit dem neuen Zentrum an Medienkompetenz. Die geballte Erfahrung des Wiener Traditionsverlags Bohmann und die damit verbundenen 57 Medientitel, darunter auch der schau-Club, ziehen nach Parndorf. Von Magazinjournalismus über digitales Storytelling via Web, Mobil, Social Media und Bewegtbild bis hin zu Community Building: Das CRM-Verlagszentrum wird einen der größten Wirtschaftsräume des Burgenlands um mediale Schlagkraft bereichern.

Medialer Aufschwung für Region Parndorf

Die Region profitiert auch jetzt schon: Der gesamte Anteil des erforderlichen Arbeitsaufwands wird von regional ansässigen Unternehmen getätigt. Baustart war im Februar dieses Jahres, die Fertigstellung ist für Mitte 2021 geplant. Rund fünf Millionen Euro werden in den knapp 2.000 Quadratmeter großen Gebäudekomplex investiert.

Von hier aus werden rund 50 Mitarbeiter die Zukunft der burgenländischen Medienlandschaft mitgestalten. Die Inhalte des Verlags sollen nicht nur die Interessen der Leser widerspiegeln. Auch die Unterstützung der werbetreibenden Wirtschaft und der Corporate-Publishing-Kunden mit hochqualitativen redaktionellen Inhalten in bester Aufmachung soll Programm sein. Dafür steht schon der Name CRM: Customer Relationship Management.

Aufbruchsstimmung bei Gleichenfeier

Die Bedeutung des Projekts und die damit verbundene Hoffnung für die Region waren schon bei der Gleichenfeier zu spüren. Die war mehr als prominent besetzt: Landeshauptmann Hans Peter Doskozil, Landesrat Heinrich Dorner, Landesrätin Daniela Winkler und Nationalrat Maximilian Köllner sowie Kommerzialrat Gerhard Milletich und Bettina Milletich, Geschäftsführerin CRM Medientrend GmbH, waren dabei.

„Der Wirtschaftsstandort Burgenland insgesamt, speziell aber auch der Bezirk Neusiedl am See, entwickelt sich äußerst dynamisch. Vor allem die Region rund um Parndorf ist innerhalb weniger Jahre zu einem boomenden Wirtschaftsstandort mit neuen Arbeitsplätzen und einem vielfältigen Branchenmix geworden. Die heutige Gleichenfeier für das neue CRM-Verlagszentrum zeigt einmal mehr, dass wir uns im Burgenland auf einem guten Weg in Richtung Weiterentwicklung als dynamischer Wirtschaftsraum befinden. Ich möchte deshalb KR Gerhard Milletich, der in seinem Leben bisher viele mutige Schritte gesetzt hat, einerseits zu dieser Investition gratulieren und mich andererseits bei ihm und seiner Familie für seine Liebe zum Burgenland herzlich bedanken“, so Landeshauptmann Hans Peter Doskozil.