Rein in die Tracht
Rein in die Tracht
… und auf zum Neustifter Kirtag

Feiern in Dirndl und Lederhosen

In den letzten Jahren hat sich der Neustifter Kirtag zu den Kultevents in Wien entwickelt und ist Wiens größtes Trachtenfest neben der Wiener Wiesn. Traditionell wird heuer von 16. bis 19. August in den zahlreichen Heurigen der Neustifter Winzer gefeiert, getrunken und auch gegessen.

Berühmt ist Neustift für seinen Kirtag. Dieser Brauch  rührt aus der Mitte des 18. Jahrhunderts: Damals zogen die Neustifter Winzer mit einer Erntedankkrone zu Kaiserin Maria Theresia und baten um Steuerfreiheit, nachdem sie schlechte Erträge in eine schwierige wirtschaftliche  Situation gebracht hatten. Und die Kaiserin erließ ihnen nicht nur die Zahlungen, sondern gab ihnen auch die Krone zurück, mit der Auflage, jedes Jahr einen Kirtag abzuhalten.

So ziehen heute noch am Neustifter Kirtag “Weinhiata”, “Altbursch” und Flaschenbuben durch Neustift und Salmannsdorf und kehren in den Buschenschänken ein. Zahlreiche Kirtags-Standeln und ein Festakt sorgen für die Unterhaltung der Besucher. Der Neustifter Kirtag ist die ideale Gelegenheit, um Schmankerl aus der Region, Schnäpse und die Weiner der Neustifter Winzer zu kosten. Außerdem können sich die über 100.000 Besucher endlich wieder in ihre Dirndl und Lederhosen werfen!

Neustifter Kirtag

  • Wann: von 16. bis 19. August
  • Location: 1190 Wien, Neustift am Walde, Salmannsdorf
  • Weinverkostung, Musik & Unterhaltung, Winzerumzüge u.a.
  • Eintritt frei!
  • Tipp: Anreise mit Autobus 35A
  • Mehr Infos unter www.neustifterkirtag.at